Warenbewegung bei Reihengeschäften

Warenbewegung bei Reihengeschäften Zuordnung der Warenbewegung bei Reihengeschäften Eines der größten umsatzsteuerrechtlichen Probleme für die Exportwirtschaft ist die Frage der Zuordnung der Warenbewegung bei Reihengeschäften. Bis zu einer gesetzgeberischen Klarstellung wird auch weiterhin hier eine rechtssichere Einstufung der einzelnen Sachverhalte kaum möglich sein. Dies zeigt auch die aktuelle Entscheidung des EuGH in der Rechtssache [...]

By | 2018-04-03T14:15:21+00:00 März 18th, 2018|Leistungsort, Rechtsprechung, Reihengeschäft|

EuGH zu Reihengeschäften

KMLZ Newsletter 08/2018: EuGH - Subjektive Kenntnisse und Vertrauensschutz bei Reihengeschäften Subjektive Kenntnis der Erwerber relevant Die Zuordnung der bewegten Lieferung in einem Reihengeschäft war bislang immer noch nicht rechtssicher möglich. Deshalb wurde das Urteil des EuGH in der Rs. Kreuzmayr (C-628/16) mit Spannung erwartet. Der EuGH bestätigt darin, dass stets die subjektiven Kenntnisse der [...]

By | 2018-03-01T10:22:13+00:00 Februar 26th, 2018|Allgemein, Rechtsprechung, Reihengeschäft|

Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft

Zuordnung der Warenbewegung im Reihengeschäft Bei dem litauischen Vorabentscheidungsersuchen C-386/16 (UAB Toridas) geht es um die Auslegung der Art. 138 Abs. 1, 140 Buchst. a und Art. 141 MwStSystRL bei einem innergemeinschaftlichen Reihengeschäft bzw. um die Frage der Zuordnung der Warenbewegung zu einer der Lieferungen im Reihengeschäft. Rufen Sie das hier besprochene Urteil kostenfrei [...]

By | 2017-09-29T11:42:30+00:00 August 10th, 2017|Leistungsort, Rechtsprechung, Reihengeschäft|