Vorsteuerabzug

EuGH: Rechnungen für Vorsteuerabzug nicht zwingend erforderlich Der EuGH hält in seiner aktuellen Entscheidung Vădan (Urt. v. 21.11.2018 – C-664/16) erstmals fest, dass die Vorlage von Rechnungen für den Vorsteuerabzug nicht zwingend erforderlich ist. Die strikte Anwendung des Erfordernisses Rechnungen vorzulegen, verstoße gegen den Neutralitätsgrundsatz und den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz. Demnach können Steuerpflichtige den Vorsteuerabzug auch dann [...]

By |2018-11-29T10:51:22+00:00November 30th, 2018|Allgemein, Rechnung, Rechtsprechung, Vorsteuerabzug|

unvollständige Rechnung

Vorsteuerabzug auch bei fehlendem Verweis auf andere Dokumente Vorsteuerabzug aus unvollständiger Rechnung Das FG Düsseldorf hat in seinem rechtskräftigen Urteil vom 16.03.2018 (Az. 1 K 338/16 U) einen Vorsteuerabzug aus einer unvollständigen Rechnung gewährt. Die unvollständige Rechnung verwies nicht ausdrücklich auf andere Rechnungsdokumente mit den fehlenden Angaben. Das FG Düsseldorf gewährte den Vorsteuerabzug dennoch. Denn aus [...]

By |2018-06-01T12:42:55+00:00Juni 1st, 2018|Allgemein, Rechnung, Rechtsprechung, Vorsteuerabzug|

Vorsteuerabzug bei berichtigter Schlussrechnung

Rückwirkender Vorsteuerabzug bei Ausstellung einer berichtigten Schlussrechnung FG Berlin Brandenburg, Urteil v. 16. 3.2017 - 5 K 5040/15 Nach § 15 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 UStG setzt die Ausübung des Rechts auf Vorsteuerabzug das Vorliegen einer ordnungsgemäßen Rechnung i. S. des § 14 UStG voraus. Der EuGH hatte in zwei wegweisenden Entscheidungen v. 15.9.2016 - Rs. C-518/14„Senatex“ und C-516/14 „Barlis 06“ entgegen der bis dato geltenden Auffassung [...]

Rechnungsberichtigungen und Vorsteuerabzug

Die Rückwirkung von Rechnungsberichtigungen für Zwecke des Vorsteuerabzugs - Gilt die Rechtsprechung auch im Vorsteuervergütungsverfahren? Kernstück des Umsatzsteuerrechts ist das Recht auf Vorsteuerabzug gemäß § 15 UStG. Hierdurch ist die Neutralität der Umsatzsteuer gewährleistet, soweit der jeweilige Leistungsempfänger regelbesteuerter Unternehmer ist und kein Ausschlussgrund vorliegt (z. B. gemäß § 15 Abs. 1a oder 2 UStG). Voraussetzung ist [...]

Elektronische Kopien einer Rechnung

Übermittlung einer elektronischen Kopie des Rechnungsoriginals Der BFH hat im Urteil vom 30.8.2017 zu den Anforderungen an einen Vorsteuer-Vergütungsantrag nach alter Rechtslage (bis 29.12.2014) Stellung genommen. Nach Ansicht des XI. Senats reicht für die Vorsteuervergütung aus, dass ein Scan der Kopie der Rechnung vorgelegt wird. Die Finanzverwaltung hatte für einen ordnungsgemäßen Vergütungsantrag den Scan [...]

By |2018-01-02T10:51:25+00:00Dezember 15th, 2017|Rechnung, Rechtsprechung|