Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft Der EuGH hatte darüber zu entscheiden, ob ein Dreiecksgeschäft vorliegt, wenn der mittlere Unternehmer im selben Mitgliedstaat ansässig ist wie sein Lieferant und eine ausländische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer verwendet. Rufen Sie das hier besprochene Urteil in der NWB Datenbank auf: EuGH, Urteil v. 19.4.2018 - Rs. C-580/16 „Firma Hans Bühler KG“ I. Leitsätze 1. Art. 141 Buchst. [...]

EuGH zu Dreiecksgeschäften

Dreiecksgeschäfte: EuGH lockert Beschränkungen und verringert Risiken Dreiecksgeschäfte einfacher praktizierbar Der EuGH hat die Handhabe von Dreiecksgeschäften mit seinem Urteil in der Rs. Hans Bühler KG (C-580/16 vom 19.04.2018) einfacher gemacht. Die Vereinfachungsregel für Dreiecksgeschäfte ist demnach auch dann anwendbar, wenn der mittlere Unternehmer im Abgangsland ansässig bzw. registriert ist. Unternehmen könnten sich damit [...]