Unternehmereigenschaft

Unternehmereigenschaft bei Gesellschaftern und deren Gesellschaften Haben sich die Miteigentümer eines Grundstücks zwecks Vermietung zu einer Personengesellschaft zusammengeschlossen, ist nach einer Entscheidung des FG Baden-Württemberg nicht der einzelne Gesellschafter, sondern die Personengesellschaft Unternehmer i. S. von § 2 Abs. 1 UStG. Stellt der Gesellschafter dennoch eine Rechnung aus, schuldet er die Steuer nach § 14c Abs. 2 UStG. Hierbei geht das Finanzgericht im [...]

By | 2018-04-23T14:00:42+00:00 April 20th, 2018|Grundstücke, Rechtsprechung, Unternehmereigenschaft|

Neuerungen zum (Umsatzsteuer-)Jahr 2018

Neuerungen zum (Umsatzsteuer-)Jahr 2018 KMLZ Newsletter 01/2018: Umsatzsteuerliche Änderungen zum Jahreswechsel 2017/2018 Wir wünschen Ihnen ein frohes und erfolgreiches (Umsatzsteuer-)Jahr 2018! Zum Jahreswechsel 2017/2018 gibt es zwar keine großen Gesetzesänderungen im Bereich der Umsatzsteuer. Jedoch sind zum einen verschiedene Nichtbeanstandungsregelungen am 31.12.2017 abgelaufen. Zum anderen sollten Unternehmen im Laufe des Jahres tätig werden, um [...]

Steuerbefreiung bei Grundstücken

Umsatzsteuerbefreiung bei der Vermietung und Verpachtung von Grundstücken mit Einrichtungsgegenständen Mit Schreiben v. 8.12.2017 - III C 3 - S 7168/08/10005 hat das BMF das BFH-Urteil v. 11.11.2015 - V R 37/14 in den UStAE übernommen und den Abschnitt 4.12.1 entsprechend angepasst. I. Neuregelung Wichtigste Änderung ist, dass nach der Neuregelung die Steuerbefreiung des [...]

By | 2018-01-15T16:14:52+00:00 Januar 15th, 2018|Grundstücke, Steuerbefreiung|

Leistungsort bei grundstücksbezogenen Leistungen

Ort der Leistung bei grundstücksbezogenen Leistungen – Überarbeitung des UStAE Das BMF nimmt die am 1.1.2017 in Kraft getretene Änderung der MwSt-DVO zum Anlass, die Regelungen zum Anwendungsbereich der besonderen Ortsregelung für grundstücksbezogene Leistung im Hinblick auf den Grundstücksbezug juristischer Dienstleistungen zu überarbeiten. Ob sich hieraus Auswirkungen auf die Abrechnungspraxis im internationalen Kontext ergeben, [...]

By | 2018-01-02T11:25:05+00:00 Dezember 22nd, 2017|Grundstücke, Leistungsort|

Immobilienübertragungen als GiG

Grundstücks-/Immobilienübertragung als Geschäftsveräußerung im Ganzen Aktueller Rechtsstand und Praxishinweise zur Anwendung Wird ein Unternehmen oder ein in der Gliederung eines Unternehmens gesondert geführter Betrieb im Ganzen entgeltlich oder unentgeltlich übereignet oder in eine Gesellschaft eingebracht liegt nach § 1 Abs. 1a UStG eine Geschäftsveräußerung im Ganzen vor. Der Tatbestand der Geschäftsveräußerung im Ganzen nach § 1 Abs. 1a [...]

By | 2017-12-01T15:16:45+00:00 Dezember 1st, 2017|Geschäftsveräußerung im Ganzen, Grundstücke, Topbeitrag|

Lieferung und Werklieferung von Grundstücken

Lieferung und Werklieferung von Grundstücken – eine Never-Ending-Story Die umsatz- bzw. grunderwerbsteuerliche Beurteilung einer Grundstückslieferung oder einer Werklieferung eines Gebäudes sind im Regelfall unproblematisch. Schwierigkeiten bei der steuerlichen Einordnung treten jedoch immer dann auf, wenn es sich um Fälle des sog. einheitlichen Vertragswerks handelt. Einheitliches Vertragswerk/einheitlicher Erwerbsgegenstand Durch die gleich lautenden Erlasse der obersten [...]

By | 2017-09-29T14:59:05+00:00 September 11th, 2017|Grundstücke|

Lieferung von Grundstücken

Umsatzsteuerliche Beurteilung der Lieferung von Grundstücken Definition von Grundstücksumsätzen und Entwicklung eines Prüfschemas Für Vertragsparteien können Immobilientransaktionen erhebliche umsatzsteuerliche Auswirkungen haben, weil eine ganze Reihe von Sonderregelungen zu beachten sind. Der nachfolgende Beitrag definiert „Grundstücksumsätze" und entwickelt ein Prüfschema für entsprechende Fälle. Ungewollte finanzielle Auswirkungen ergeben sich insbesondere, wenn den Beteiligten bei der Beurteilung, [...]